IJlst

IJlst

Nicht weit von Sneek entfernt finden Sie IJlst/Drylts. IJlst entstand um das Jahr 1000 mit dem Bau der Ylostins (ein Adelshaus). Bereits 1268 erhielt IJlst die Stadtrechte und war damit die viertgrößte Stadt Frieslands. IJlst entwickelte sich zu einem wichtigen Handelsplatz. Die reiche Vergangenheit ist im alten Teil der Stadt noch immer sichtbar. Das historische Zentrum wird von Kanälen mit sogenannten Overtuinen auf beiden Seiten, alten Linden und schönen historischen Gebäuden durchzogen.

Der Handel in IJlst drehte sich hauptsächlich um Holz und Schiffbau. IJlst war auch die Wiege der friesischen Holzschlittschuhe, zum unterschnallen. Sie wurden in der Frisia-Schlittschuhfabrik und von der Familie Nooitgedagt hergestellt. Als die friesischen holz Schlittschuhe weniger beliebt wurden, wandte sich die Familie der Herstellung von Holzwerkzeugen und Holzspielzeug zu.

Heute ist IJlst eine kleine Stadt mit nur 3.200 Einwohnern. Trotzdem gibt es noch viel zu erleben. Wassersport spielt hier eine wichtige Rolle, aber es gibt auch viel über die Geschichte der Holzverarbeitung und des Schiffbaus zu lernen.

Mehr erfahren

Wo gibt’s den Stempel?

Sie können Ihren Stempel für IJlst im Restaurant Utherne bekommen. Es ist ein echter Treffpunkt für Jung und Alt, Einheimische oder Passanten. Nehmen Sie auf der schönen Sonnenterrasse Platz und genießen Sie das plätschernde Wasser des Blumenbrunnens, den Sie von der Terrasse aus sehen können. Dort gibt es leckere Gerichte und reichlich belegte Baguettes. Auch zum Mitnehmen oder Liefern.

In der Nebensaison gelten folgende Öffnungszeiten:

Montag        Geschlossen
Dienstag      Geschlossen
Mittwoch       11.00-18.00 Uhr
Donnerstag   14.00-20.00 Uhr
Freitag           11.00-20.00 Uhr
Samstag          8.30-20.00 Uhr
Sonntag         17.00-19:30 Uhr

Bei Utherne können Sie täglich stempeln. Wenn Sie am Montag- oder Dienstagnachmittag stempeln möchten, können Sie dies in der Tourist-Information in IJlst tun. Siehe die Öffnungszeiten auf der Website

Was kann man in IJlst unternehmen?

Trotz seiner bescheidenen Größe ist IJlst auf jeden Fall eine sehenswerte Stadt. Wir haben die besten Dinge, die man in IJlst tun kann, für Sie aufgelistet!

1. Brunnen

Wie in allen elf Städten wurde auch in IJlst im Jahr 2018 ein Brunnen errichtet. Der Name des Brunnens in IJlst lautet ‚Unsterbliche Blumen – Rikka‘. Der Brunnen wurde von dem japanischen Künstler Shinji Ohmaki geschaffen. Im Brunnen wird die Geschichte von IJlst mit der japanischen Blumenkunst, Ikebana, kombiniert. Der Springbrunnen symbolisiert die ewige Verbindung zwischen Mensch, Kultur und Natur. Kombinieren Sie den Besuch des Brunnens mit der 11-Brunnen-Wanderung. Dieser führt Sie vorbei an allen Highlights von IJlst und der Freiluftausstellung Schepenfries über die Geschichte von IJlst.

Mehr erfahren

2. Molen de Rat (Windmuhle die Ratte)

IJlst war früher eine echte Holzstadt. Das Holz kam nach IJlst und wurde dort gesägt, um es für alle möglichen Zwecke weiter zu verwenden. Das Sägen erfolgte zunächst mit der Mühle, später mit Dampf und danach mit Strom.

Molen de Rat erinnert uns noch immer an diese Zeit. Die Mühle diente zum Sägen von Holz. Die Mühle befand sich ursprünglich im Zaanstreek, wo sie jedoch zum Erliegen kam. Der Bürgermeister von IJlst, Herr Ringnalda, kaufte die Mühle und ließ sie nach IJlst verlegen. Später wurde die Mühle von Oppedijk und S.O. de Vries übernommen. Die Mühle war bis 1950 in Betrieb. Danach drohte der Abriss, doch die Gemeinde IJlst beschloss, dies zu verhindern. Die Mühle ist ein staatliches Denkmal und Eigentum der Gemeinde Súdwest Fryslân. Sie wurde restauriert und wird seit 1977 wieder zum Sägen von Holz genutzt. Bei einem Besuch in der Mühle können Sie selbst sehen, wie es gemacht wird. Die Baumstämme, die ein Jahr lang vor der Mühle im Wasser lagen, werden hinein geschleppt und mit Windkraft gesägt. Ein spektakulärer Anblick!

Das Sägewerk wird von der Stichting Houtzaagmolen De Rat (Stiftung Sägewerk) verwaltet und betrieben. Die Mühle ist das ganze Jahr über samstags von 9:00 bis 17:00 Uhr geöffnet.

In der Zeit vom 1. Mai bis 30. September mittwochs, donnerstags und freitags auch von 9:00 bis 17:00 Uhr. Der Eintrittspreis für Erwachsene beträgt 2,00 € p.P. und für Kinder 1,50 € p.P.

Mehr erfahren

3. Museum und Werkstatt Houtstad IJlst

Neben dem Sägen von Holz stellten die Menschen in IJlst auch Holzprodukte her. In IJlst wurden auch Holzschiffe hergestellt, bekannt als Koggen. Für die Winter, in denen man sich nur mit Schlittschuhen auf dem Wasser fortbewegen konnte, gab es die hölzernen friesischen Kufen der Familie Nooitgedagt, in Friesland besser bekannt als ‚houtsjes‘. Viele Niederländer haben das Schlittschuhlaufen auf einem Paar sogenannter ‚houtsjes‘ aus IJlst gelernt! Wenn Sie noch mehr über die Holzproduktion in IJlst erfahren möchten, besuchen Sie das Museum und die Werkstatt Houtstad IJlst. Die Windmühle De Rat befindet sich ebenfalls in der Nähe dieser Werkstatt.

Mehr erfahren

4. Rundreise

In der Nähe des Museums und der Mühle steht der Houten Bok, eine Nachbildung eines hölzernen Bootes, das in IJlst hergestellt und benutzt wurde. Sie können mit dem Houten Bok eine Rundfahrt durch und um IJlst machen. Beim Fremdenverkehrsbüro in der Geeuwkade 4 können Sie sich dafür anmelden.

Mehr erfahren

5. Overtuinen

Auf beiden Seiten der Ee in IJlst finden Sie sogenannte Overtuinen (Gärten die vom Wasser getrennt sind). Diese Gärten wurden früher zum Trocknen und Bleichen weißer Wäsche genutzt. Für die Anwohner des Kanals befanden sich diese Gärten auf der anderen Straßenseite, daher auch der Name (Übergärten). Heutzutage wird die weiße Wäsche nicht mehr auf diese Weise gebleicht, aber die Gärten von IJlst sind erhalten geblieben. Die Gärten gehören der Gemeinde, werden aber von den Einwohnern von IJlst genutzt und gepflegt. Am ersten Samstag im Juni findet hier auch die „Overtuinenfair“ (ein gemütlicher Markt) statt.

Mehr erfahren

6. Wandern und Radfahren

Natürlich eignet sich die Umgebung von IJlst auch hervorragend für schöne Spaziergänge und Fahrradtouren. Neben dem Wanderweg am Brunnen gibt es auch einen Erlebnisweg durch die Stadt. Der niederländische Schriftsteller und Dichter Teerdze Holtrop nimmt Sie auf diesem Spaziergang mit zu wichtigen Orten seiner Jugend. Beim Tourismusbüro, dem VVV, können Sie auch einen geführten Stadtrundgang buchen.

Zwei schöne Fahrradrouten rund um die Stadt sind die “Rondje IJlst”, die entlang der umliegenden Dörfer führt (52 km), und die “Vierstedentocht”, die direkt durch die Wiesen entlang vier der friesischen Elf Städte führt. Diese Route ist 100 km lang, Sie können aber auch eine Stadt auslassen.

Mehr erfahren

7. Ein Boot mieten

Auch in IJlst können Sie problemlos ein Boot mieten, um Friesland vom Wasser aus zu entdecken. Sie können natürlich ein Boot mit Motor wählen, aber Sie können auch selbst paddeln oder segeln! Die Reidmarroute führt Sie durch eine Landschaft mit endlosen Ausblicken, Bauernhöfen und ruhigen Weilern. Von den friesischen Seen aus können Sie Bolsward oder IJlst leicht erreichen. Möchten Sie lieber mit Hilfe eines Motors schippern? Dann passen Sie gut auf. Diese Strecke ist eine electric-only Route.

Mehr erfahren